Montag, 26. März 2012

Lamm, Quinoa und Zitronensalz



Eigentlich sollte es Fisch mit Quinoa geben, wir sind schließlich in der Fastenzeit. Aber wenn von Peter  eben Lamm ganz ohne Wolle gewünscht wird. Dann simmer dabei, geht ja ganz einfach und relativ schnell.

Blog-Event LXXVI - Lamm, ganz ohne Wolle (Einsendeschluss 15. April 2012)

und weil der Quinoa so schön mit Schnittlauch angerichtet wird gleich auch noch zum Gärtnerblogevent angemeldet.

Garten-Koch-Event März 2012: Schnittlauch [31.03.2012]

zum Rezept




Quinoa
1 rote Paprikaschote
100g Quinoa
20g Butter
15g Kapern
1 Lauchzwiebel, fein gehackt
2 El Schnittlauch in Röllchen
Salz und Pfeffer

Paprika mit dem Sparschäler enthäuten oder klassisch im Backofen. Paprika fein würfeln. 60g abnehmen für die Lamm.beilage
Das Quinoa mit der 1,5fachen Menge Wasser 13 Minuten kochen. Die Butter zerlassen Zwiebeln, Kapern und Paprika darin schwenken, Quinoa und Schnittlauch dazugeben und warm halten.

Lamm
8 Lammfilets, echte, kein ausgelöster Rücken (oft Lammlachse genannt)
20g Öl
Salz und Pfeffer
60g Paprikawürfel
30g Schalotten, in feinen Würfel
etwas glatte Petersilie, fein gehackt
Zitronensalz

Lammlachse in heißem Öl goldbraun braten und warm stellen. Im Öl dann Schalotten und Paprika andünsten, Petersilie unterheben. Beim anrichten jeweils einen dünnen Strich neben die Filets oder das Quinoa geben. Die Filets leicht mit Zitronensalz bestreuen.

Da Zitronensalz kann man billiger und besser selber machen, als es fertig zu kaufen.

1 BIO-Zitrone
1 El Zucker
20g grobes Meersalz

Die Zitronenschale mit einem Sparschäler abschälen. Die Schalen in einem Topf mit kaltem Wasser leicht bedecken und einmal aufkochen lassen. Über ein Sieb abgießen und das Ganze noch einmal wiederholen. Die Zitronenschalen wiederum mit kaltem Wasser bedecken, jetzt den Zucker zugeben und so lange köcheln lassen, bis dass Wasser fast verkocht ist und ein leichter Sirup entstanden ist. Die Schalen tropfnass auf ein mit Backpapier belgetes Backblech legen und 3-4 Stunden bei 70°C im Backofen trocknen. Nach dem Trocknen die Schalen im Mixer fein mixen und unter das Meersalz mischen. Dunkel aufbewahren.
Einfach einmal daran denken, wenn man wieder mal nur frischen Zitronensaft braucht. Vorher die Zitrone schälen, aufkochen und im Sommer kann man das Trocknen auf einem Küchenpapier auch im Garten in der Sonne erledigen. Das Gleiche funktioniert auch mit Orange. (Orangensaft) Natürlich geht ganze dann auch mit Zucker. Zum Backen oder für Nachtisch.